eneloop Expedition 2100 ist auf der Zielgeraden

eneloop Expedition 2100 ist auf der Zielgeraden

Dienstag, 17. Oktober 2017 — Die Zielgerade in Mailand ist in Sicht: Am Freitag, dem 20. Oktober erreichen die Teilnehmer der eneloop Expedition 2100 das Finish. Das Duo mit der höchsten Punktzahl läuft einem Scheck über 21.000 Euro für den grünen Zweck entgegen, den sie bei der Aktion vertreten. Bei ihrer Ankunft können sie ihre Batterien mit der neuen Serie Batterieladegeräte von Panasonic Energy Europe, dem Organisator der Aktion, aufladen.

Die europäische Wanderung für den grünen Zweck geht ihrem Ende entgegen. Die Wanderer der eneloop Expedition 2100 haben ihre ‚City Stops’ erfolgreich absolviert und starten jetzt zur Schlussetappe zum Ziel in Mailand. Sie können ihre Punktzahl noch ansehnlich erhöhen, indem sie ihre Gegner auf Facebookund bei den letzten beiden Duellen und grünen Aufgaben übertreffen. Diese Woche zeigen sie auf ihrer Teamseite, wie sie einen Tag der Aktion erleben. Sie gewähren dabei in ihrem Online-Expeditionstagebuch einen Blick hinter die Kulissen.

Panasonic Energy Europe präsentiert kurz vor dem Aktionsfinale symbolisch eine neue Serie eneloop-Batterieladegeräte. Das neue Sortiment besteht aus 3 Ladegeräten für wiederaufladbare eneloop-Batterien: ein smartes Ladegerät mit LCD-Display und USB-Port, ein besonders großes Modell für 8 AA- oder AAA-Batterien und eine kompakte Version mit USB-Anschluss für Wanderer. Die Batterien von eneloop können durchschnittlich 2.100 Mal mit minimalem Kapazitätsverlust wieder aufgeladen werden. Der Organisator der Aktion hatte bereits in diesem Monat eine spezielle Edition eneloop-Batterien in den Farben der Expedition auf den Markt gebracht.

Am Freitag, dem 20. Oktober gibt Panasonic die Gewinner über www.facebook.com/eneloopexpedition und www.eneloopexpedition.combekannt.

 

Über die eneloop Expedition 2100
Die eneloop Expedition 2100 ist eine mit Aufgaben gespickte Wanderung von 120 Tagen quer durch Europa. Die Aktion umfasst rund 2.100 km und verdankt ihren Namen den nachhaltigen eneloop-Batterien von Panasonic, die durchschnittlich 2.100 Mal wieder aufgeladen werden können. Drei Duos aus dem Vereinigten KönigreichPolen und Dänemark treten für eine Spende von 21.000 Euro an eine Umweltorganisation ihrer Wahl gegeneinander an. Die Organisationen der Zweit- und Drittplatzierten erhalten jeweils eine Spende von 2.100 Euro.

Die Teams werden gesponsert von Columbia Sportswear (Outdoor-Kleidung), Nordisk (Outdoor-Ausrüstung), Xiro (Drohnen), Fairphone (umweltfreundliche Smartphones), T-mobile Austria (Mobiltelefonverträge), Sparkle (Social Media Displays), Adventure Food (Camping-Mahlzeiten), Husky (Outdoor-Ausrüstung) und Panasonic (elektronische Geräte und eneloop-Batterien als Tauschmittel).

BQ-CC61 eneloop charger
BQ-CC65 eneloop charger
BQ-CC63 eneloop charger
Facebook header
Team Red_1
Team Purple_1
Team Yellow_1
Team Red_2
Team Purple_2
eneloop expedition 2100 logo
3 expedition teams
Team Yellow_2
Julie Post Junior Content & PR Consultant at ARK Communicatie
Vicky Raman Brand Marketing Manager at Panasonic Energy Europe NV